Unsere Schulsozialarbeiterin stellt sich vor

 

Liebe Eltern,

in diesem Schuljahr ergänzt Frau Bischoff als Schulsozialarbeiterin das Team der Grundschule Petershagen.

Hier können Sie mehr über Frau Bischoff und Ihre Arbeit erfahren.

 


"Willkommen, willkommen, willkommen in der Schule" liebe Schulanfänger!

FWTI8851 RJPI9626

Am Donnerstag fand die Einschulungsfeier der neuen Schulanfänger statt. In diesem Jahr starteten wir an der GS Petershagen erstmals dreizügig im ersten Jahrgang, wodurch es drei zeitlich getrennte Einschulungsveranstaltungen mit wechselnder musikalischer Begleitung gab. Frau Brandhorst begrüßte die aufgeregten ABC-Schützen und zauberte aus Ihrer Schultüte exemplarisch wichtige Begleiter auf dem weiteren Schul- und Lebensweg hervor. Herr Wiesjahn erzählte die Geschichte vom kleinen Senfkorn und segnete die Schulanfänger in kleinen Gruppen. Die 4a präsentierte den Einschulungsrap und hieß die Kinder und Eltern "willkommen, willkommen, willkommen in der Schule". Das Lied "Auf der Blumenwiese" wurde von der 3a gesungen und instrumental begleitet. Bewegungsfreudig ging es bei den 2. Klassen zu, die sich zum "Körperteilblues" bewegten. Am Ende durfte die erste Schulstunde natürlich nicht fehlen und die Kinder gingen mit ihrer Klassenlehrerin in den neuen Klassenraum. Die Eltern wurden in der Zwischenzeit vom Förderverein verköstigt bis Frau Möhring mit der 1a zurückkehrte, Frau Baumann mit der 1b und Frau Hintenberg mit der 1c und ihren Eltern von ihrer ersten Unterrichtsstunde berichten konnten.

07B5590A F528 4716 BD1F A5EFE4AF8EF4 33A36D47 B87E 4569 9A5B 6F5AEC1651B8

 

Auf Wiedersehen liebe Viertklässler! (23.06.2022)

Am Donnerstag fand in einer großen musikalischen Pause die Verabschiedung unserer Viertklässler mit einem bunten Programm statt. Zu Beginn trat erstmals das JeKITS-Orchester als Überraschung auf. Es folgten die ersten Klassen mit dem Lied "Tschüss, ihr Viertis" und ein Tanz zu "Drei Uhr nachts" von unserer "Girl-Group". Die vierten Klassen verabschiedeten sich erst getrennt mit dem Lied "Auf Wiedersehen" (4b) und "Coole Bongo Disco" (4a) und zum Abschluss in einem gemeinsamen Finale mit einem "Abschieds-Rap" (inklusive Konfettibombe).

Wir wünschen euch alles Gute auf eurem weiteren Weg! 

Nach den Auftritten wurden die besten Leichtathleten unseres Sportfesfestes geehrt. Beide stammen aus der Klasse 4a: Jarla (bestes Mädchen) und Ben (bester Junge). Unter tosendem Beifall erhielt Jinda eine gesonderte Ehrung für ihren Kampfgeist und ihr Durchhaltevermögen während des 2-Runden-Laufs.

Fotos gibt es hier.

4a4b III


 

Discopause am 21.06.2022

Am 21.06. gab es eine ganz besondere große Pause. Frau Kruse wählte aus den Musikwünschen der Kinder einige aus und dann hieß es: Lautsprecher an und tanzen! Die Kinder und wir Lehrkräfte sind uns sicher: Dies wird nicht die letzte "Discopause" gewesen sein!

IMG 20220621 100021 IMG 20220621 100137
 IMG 20220621 100253  IMG 20220621 100306

 

Spiel- und Sportfest am 17.06.2022

Am 17.06. fand das kombinierte Spiel- und Sportfest erstmals auf dem neuen Schulhof statt. Gestartet wurde mit einem Aufwärmprogramm der Klasse 2b auf dem Schulhof. Anschließend konnten die Kinder ihr sportliches Können in den Leichtathletikdisziplinen 30m-Lauf, 3-Sprung, Weitwurf und 2-Runden-Lauf unter Beweis stellen und 15 Spielstationen entdecken. Am Obststand gab es für alle Teilnehmer eine Stärkung. Wir danken den zahlreichen Helfern, die uns an diesem Vormittag unterstützt haben!

Weitere Fotos gibt es hier.

TTTG8166 SQGZ4179
TWEL8109  IMG 1873

 

Besuch der Trompeter der NWD am 07.06.2022

Im Juni gaben die Blechbläser der Nordwestdeutschen Philharmonie den 3. und 4. Klässlern einen Einblick in ihre Arbeit. Spannend und praktisch vermittelten sie den Kindern Wissen rund um Blechblasinstrumente, insbesondere Trompeten und spielten Musikstücke verschiedener Stilrichtugen vor. Fotos finden Sie hier.

HQQD2871 image5

 

Aktuelle Informationen vom 18.03.2022

Liebe Eltern,

folgende Änderungen zu den Coronaschutzbestimmungen hat das Schulministeriums heute bekanntgegeben:

1. Maskenpflicht in den Schulen

Das geänderte Infektionsschutzgesetz sieht eine rechtliche Grundlage für eine Pflicht zum Tragen einer Maske in den Innenräumen von Schulen bereits mit Beginn der kommenden Woche, also mit Wirkung ab dem 20. März 2022, grundsätzlich nicht mehr vor.

Im Unterschied zur bisherigen Rechtslage dürfen die Länder nur noch unter sehr engen Voraussetzungen und ausdrücklich nur unter Beteiligung und mit Zustimmung der jeweiligen Landesparlamente durch Rechtsverordnung anordnen, dass in den Innenräumen von Schulen eine medizinische oder FFP2-Maske getragen werden muss. Eine solche Maskenpflicht hat sich dann jedoch auf einzelne Gebietskörperschaften (Kreise oder kreisfreie Städte) zu beschränken.

Allerdings gewährt das Gesetz eine Übergangsfrist bis zum 2. April 2022. Bis zu diesem Zeitpunkt kann das bisherige Landesrecht, also die Coronabetreuungsverordnung, in der derzeit vorliegenden Fassung weitergelten.

Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen hat entschieden, die oben erwähnte Übergangsfrist zu nutzen und die bestehenden Maßnahmen zum Infektionsschutz in Schulen auf der Grundlage der bestehenden Coronabetreuungsverordnung aufrecht zu erhalten. Bis Samstag, 2. April 2022, wird also § 2 der Coronabetreuungsverordnung eine Pflicht zum Tragen einer Maske in allen Innenräumen der Schule vorsehen. Danach endet diese Pflicht.

Insbesondere für die letzte Woche vor den Osterferien bleibt es dennoch jeder Schülerin und jedem Schüler sowie allen in Schule tätigen Personen unbenommen, in den Schulgebäuden freiwillig eine Maske zu tragen. Diese Freiwilligkeit bedingt jedoch, dass es für die Schulen weder eine infektionsschutzrechtliche noch eine schulrechtliche Handhabe gegenüber einzelnen Mitgliedern der Schulgemeinde gibt, verbindlich das Tragen einer Maske durchzusetzen.

2. Fortsetzung schulischer Testungen

Nach dem neuen Infektionsschutzgesetz können die Länder jedoch weiterhin schulische Testungen anordnen. Für Nordrhein-Westfalen hat die Landesregierung entschieden, dass bis zum letzten Schultag vor den Osterferien, also dem 8. April 2022, die schulischen Testungen in allen Schulen und Schulformen in der derzeitigen Form fortgesetzt werden.

Im Zusammenhang mit der weiteren Entwicklung des Testgeschehens haben auch die Kultusministerinnen und -minister der Länder schon am 10. März 2022 einvernehmlich festgehalten, in den kommenden Wochen einen vorausschauenden und behutsamen Weg zurück in die Normalität zu verfolgen, bei dem die weitere Entwicklung der Pandemie achtsam im Auge behalten wird. Ziel soll es sein, spätestens bis Mai 2022 alle Einschränkungen, insbesondere die Pflicht zum Tragen einer Maske und die anlasslosen Testungen in Schulen, aufzuheben.

Mit der oben beschriebenen Entscheidung zur Beendigung der Pflicht zum Tragen einer Maske trägt die Landesregierung diesem Beschluss der Kultusministerkonferenz Rechnung. Auch in der Folge dieses Beschlusses wird das anlasslose Testen in allen Schulen und Schulformen nach den Osterferien nicht wiederaufgenommen, sofern es bis dahin keine unerwartete kritische Entwicklung des Infektionsgeschehens gibt.

 

Sollten Sie hierzu Rückfragen haben, melden Sie sich gerne!

Ich wünsche Ihnen ein erholsames und sonniges Wochenende!

Herzliche Grüße

Katharina Brandhorst

(stellv. Schulleitung)


 

Manege frei! 25. bis 29.10.2021

Unsere Projektwoche mit dem Zirkus Rasch neigt sich dem Ende zu.

Eine bunte, lustige und spannende Woche mit unseren Clowns, Fakiren, Schlangentänzerinnen, Zauberkünstlern, Cowboys und Cowgirls, Trampolinos, Gewichthebern, Seiltänzerinnen, Trapezartistinnen und Akrobaten liegt hinter uns.

Die Kinder und das Team vom Zirkus Rasch haben Großartiges geleistet! In den Abendvorstellungen zeigten die Kinder ihr Können, das durch tosenden Applaus und Zugabepfiffen von den Zuschauern wertgeschätzt wurde.

1 3
 Zelt  Zelt 2

 

Verkehrssicherheitstage am 06. und 07.10.2021

Kurz vor den Herbstferien fanden unsere Verkehrssicherheitstage statt. Alle Kinder konnten ihren Gleichgewichtssinn und ihr motorisches Geschick im Rollerparcours und mit den Pedalos trainieren.

Herr Selle zeigte den Erstklässlern als Polizist bei einem Gang durch Petershagen, wie Sie sich im Straßenverkehr richtig verhalten und die Straßen sicher überqueren können.

Die Drittklässler erhielten Einblick in einen Rettungswagen und das Arbeitsfeld von Sanitätern.

Im Fahrradsimulator konnten die Viertklässler ihre Reaktionsfähigkeit unter Beweis stellen.

Wir danken dem Deutschen Roten Kreuz Lahde, der Verkehrswacht in Minden und Herrn Selle für ihren Einsatz!

Impressionen der Verkehrssicherheitstage finden Sie hier.


 

 

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.